Hier findest Du Berichte zum Winter Pogo

Das war die Winter Pogo Convention 2011  

Pulheim ist ein idyllisches Städtchen vor den Toren Kölns. Nicht gerade der Ort, an dem man Schlachten, Schrecken und Scheusale erwarten würde. Doch die Winter Pogo 2011 lockte all diese Geschöpfe aus den Köpfen ihrer Besucher und hinein in eine Vielzahl von Pen-&-Paper-Spielrunden und Table-Top-Turnieren.

Mit Guided Lands, Warhammer 40K und Blood Bowl waren die Figurenschubser diesmal stark vertreten: Der Games Workshop Hobbyclub „The Fat Dads and the Bitches from Hell“ demonstrierten mit ihrer „Desert City“-Platte für 40K, wie wahre Fans mit einfachen Materialien ein militärisch anspruchsvolles Gelände schaffen können. Die Faszination von Table Top konnte sich so auch denen erschließen, die sich sonst eher nicht auf den taktischen Nutzen von Zinnfiguren verlassen.

Für die Pen-&-Paper-Spieler gibt es im Jugendzentrum genug ruhige Ecken, um das Spielerschicksal durch die Würfel herauszufordern. Angeboten wurden Klassiker wie DSA und Cthulhu ebenso wie beispielsweise das unbekanntere System Würfelwelt.

Die Leute vom Pegasus Support sind unsere bewährten Partner und brachten ein ganzes Sortiment an Spielen mit, das sogar am Sonntag noch Spieler begeistern konnte. Und das will schon was heißen bei einer Nonstop-Con, während der einige Besucher (und Orga-Mitglieder) sehr wenig Schlaf bekamen! 

Doch bleiben wir zunächst beim Samstag: 

Als es dunkel wurde, zeigten wir „Die Farbe“ (D 2010), die Verfilmung der Lovecraft-Story „Die Farbe aus dem All“. Der Autor hätte sicher seine Freude gehabt an den fies-verfremdeten Nahaufnahmen, durch die sich die Angst ausbreitet wie die fremde Substanz, die den Protagonisten Geist und Leben zerstört.

Auch die Vampire-Live-Spieler zog es nun auf die Con und der große, stilvoll dekorierte Saal war für die untoten (Um)triebe die ganze Nacht lang reserviert. 

Am Sonntag konnten sich  die Spieler in Pulheims größtem Wohnzimmer noch mal austoben und es war für die eine oder andere Runde ziemlich schade, dass die Orga die Con tatsächlich Punkt 18 Uhr beendete. 

Es hat Spaß gemacht, diese Winter Pogo Convention zu organisieren und zu erleben. 

Danke an alle, die da waren und an alle, die uns geholfen haben, nicht zuletzt an Sonja für die Hilfe bei diesem Text !

 

 

 

 


Mehr zur GFR e.V.

 

Bildergalerie